FacebookinstagramDas Neue Land auf YouTubeKostenlose Beratung:

05 11 / 33 61 17 - 30E Mail

Medizinische Rehabilitation - Therapie

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines
Leistungsträger - Gesetzliche Grundlagen - Zertifizierung
Einrichtungsmerkmale / Besonderheiten
Behandlungszeiten
Nachsorge - Ambulant Betreutes Wohnen (ABW)
Kontakt - Anschriften


Die Therapiekonzeption und das Leitbild für die Therapie können hier angesehen und heruntergeladen werden:

Therapiekonzeption
(pdf, ca. 5,33 mb)

Leitbild Therapie (pdf, ca. 44 kb)

Den Aufnahmefragebogen finden Sie im Download-Bereich


 

Die Therapie im Neuen Land ist eine christlich orientierte und anerkannte stationäre Therapieform zur medizinischen Rehabilitation bei Abhängigkeitserkrankungen (Entwöhnungsbehandlungen).

Zielgruppe                                                                                                                                                

Aufgenommen werden drogen- und mehrfachabhängige Männer und Frauen im Alter ab 18 Jahren. Schwerpunkt: Illegale Drogen. Es besteht auch ein Angebot für nicht stoffgebundene Suchterkrankungen (Medienabhängigkeit).

Kapazität                                                                                                                                                  

In zwei therapeutischen Gemeinschaften stehen für die Durchführung  stationärer Entwöhnungsbehandlungen in den Ortschaften Schorborn (Landkreis Holzminden, Niedersachsen) und Amelith (Landkreis Northeim, Niedersachsen) insgesamt 40 stationäre Therapieplätze zur Verfügung. Zudem bietet das Neue Land als nachfolgende Maßnahmen ambulante Suchtnachsorge in Kombination mit Ambulant Betreutem Wohnen. 

Therapiehaus in Schorborn: 17 Plätze für Männer

Therapiehaus in Amelith: 15 Plätze für Männer, 8 Plätze für Frauen


Das Therapieangebot in Amelith ist auch für Mütter mit Kleinkindern (0-5 Jahre) und für Ehepaare konzipiert.

Für Frauen besteht ein separater Wohnbereich.

 

Neues Land Schorborn

 

Neues Land Amelith

 

Geografische Lage

Die Therapiehäuser des Neuen Landes in den Dörfern Schorborn und Amelith befinden sich in landschaftlich reizvoller Lage am Rande des Naturparks Solling-Vogler im Weserbergland.


Zahlreiche Fuß- und Radwanderwege laden zu Ausflügen ins Grüne und zu ausgiebigen Erkundungen der schönen Naturlandschaft nahe der Weser ein.

Idyllisch und historisch gewachsene Kleinstädte, wie Holzminden, Uslar oder Einbeck befinden sich im Nahbereich und sind für einen Einkaufsbummel oder den Besuch kultureller Veranstaltungen schnell zu erreichen. Größere Städte wie Hannover, Göttingen oder Kassel sind weniger als 2 Stunden Autofahrzeit von den Therapiehäusern entfernt.

Anerkennung

Die Rehabilitationseinrichtung Neues Land e.V. mit den Therapiehäusern in Schorborn und Amelith ist von den Rentenversicherungsträgern, den Krankenkassen und den Sozialhilfeträgern für die Durchführung medizinischer Rehabilitationsmaßnahmen (stationäre Entwöhnungsbehandlungen) anerkannt.                                                                                      Federführender Leistungsträger ist die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, die beide Therapiehäuser als eine Gesamteinrichtung anerkannt hat.

Belegungsverträge (Bezugsverträge) mit den Rentenversicherungsträgern gemäß § 21 SGB IX alte Fassung bzw. § 38 SGB IX neue Fassung zur Ausführung von Leistungen zur medizinischen Rehabilitation liegen vor.

Gesetzliche Grundlagen für die Erbringung von Leistungen zur medizinischen Rehabilitation sind die Bestimmungen der §§ 6 und 9 SGB IX in Verbindung mit den §§ 26 und 42 SGB IX sowie § 15 SGB VI bzw. § 11 Absatz 2 SGB V.

Die gesetzlichen Krankenkassen in Niedersachsen haben für die Therapiehäuser in Schorborn und Amelith Bestandsschutz nach § 111 Abs.3 SGB V gewährt. Auf dieser Basis besteht ein Versorgungsvertrag mit den Krankenkassen.                                                                                  Dies impliziert, dass Leistungen zur medizinischen Rehabilitation nach § 40 SB V durch die Krankenkassen entsprechend § 111 Abs. 1 SGB V dort erbracht werden können.

Es besteht eine staatliche Anerkennung gemäß den §§ 35,36 BtMG („Therapie statt Strafe“).


Qualitätsmanagement/Zertifizierung

Es besteht ein von der BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) anerkanntes Qualitätsmanagementsystem nach § 37 Abs. 3 SGB IX, das auf der Grundlage der DIN EN ISO 9001:2015 die Managementanforderungen der Deutschen Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Suchttherapie (deQus) erfüllt.
Zertifizierungsgesellschaft: proCum Cert GmbH

Die aktuellen Zertifikate können hier aufgerufen werden.

Zertifizierung 2021 1     Zertifikatsergänzung 2021 1

Als Neues Land sind wir eine sinn- und werteorientierte, beziehungsnahe und ausstiegsorientierte Drogen- bzw. Suchthilfe. Wir wollen auf christlicher Grundlage drogenabhängigen bzw. abhängigkeitskranken Menschen zu einem neuen, sinnerfüllten Leben ohne Drogen und Sucht verhelfen. Damit wird eine gute Grundlage geschaffen für das Reha-Ziel der Teilhabe, für die (Wieder)-Eingliederung in Beruf, Arbeit und Gesellschaft. Eine substitutionsgestützte Behandlung im Rahmen der Entwöhnungstherapie wird vom Neuen Land nicht angeboten.

Ein weiteres prägendes Merkmal der Therapie im Neuen Land ist die therapeutische Gemeinschaft, in der Mitarbeitende (auch mit Familien) mit den Rehabilitanden vor Ort in einer Hausgemeinschaft leben. Dieser beziehungsorientierte Rahmen einer Lebensgemeinschaft mit familienähnlichen Strukturen schafft ein Klima, das den Rehabilitationsprozess in der Therapie fördert und positiv begünstigt und damit den teilhabeorientierten Zielsetzungen zuträglich ist.

Die Rehabilitationseinrichtung Neues Land e.V. mit den Standorten in Schorborn und Amelith ist Teil eines eigenen Netzwerkes (Hilfskette). Von der niederschwelligen Vorfeldarbeit in Hannover bis zu verschiedenen nachgehenden Hilfen nach abgeschlossener stationärer Rehabilitation bietet das Neue Land vielfältige und umfassende Hilfen aus einer Hand an. Drogenabhängigen bzw. abhängigkeitskranken Menschen soll dadurch Hoffnung gemacht werden für ein Leben ohne Drogen und Sucht, für eine sinnerfüllte Lebensperspektive.

 

 

altalt

Für die verschiedenen stationären Therapiephasen ist eine unterschiedliche und variable Regelbehandlungsdauer vorgesehen:

 

Entwöhnungsbehandlung (Stammphase)                                                                  Regelbehandlungsdauer: 12 bis 26 Wochen

Integrierte Adaption                                                                                           Regelbehandlungsdauer: 12 bis 16 Wochen

Festigungstherapie/Rückfallbehandlung                                                           Regelbehandlungsdauer: 8 bis 16 Wochen


 

Das Neue Land bietet nach abgeschlossener stationärer Rehabilitation als nachfolgende Maßnahmen ambulante Nachsorge in Kombination mit ambulant betreutem Wohnen (ABW) an, auch im Rahmen betreuter Wohnplätze in den Einrichtungen. 

Neues Land e. V. Schorborn und Amelith
Therapeutische Gemeinschaften
Lange Straße 29
37194 Bodenfelde
Tel.: 05572 / 540
Fax: 05572 / 2034
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IK-Nr.: 510324170

Ärztliche Gesamtleitung:

Dr. med. Volker Mocker

Therapeutische Gesamtleitung:

Eberhard Ruß

Dipl. Sozialarbeiter

Sozialtherapeut

Medizinprodukte-Sicherheitsbeauftragte:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Standorte

Therapiehaus Schorborn
Schießhäuser Str. 7 + 9
37627 Deensen 
Tel.: 05532 / 999100
Fax: 05532 / 999102
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausleiter:
Friedhelm Erb
Dipl. Sozialarbeiter / Sozialpädagoge
Sozialtherapeut


Therapiehaus Amelith
Lange Straße 29
37194 Bodenfelde
Tel.: 05572 / 540
Fax: 05572 / 2034
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hausleiter:
Eberhard Ruß
Dipl. Sozialarbeiter
Sozialtherapeut

Die Drogen- und Suchtberatungsstelle des Neuen Landes in Hannover ist zuständig für Anfragen, Infos, Therapiebewerbungen und Aufnahmen.

Kontakt

Neues Land e.V.
Drogen- und Suchtberatung
Steintorfeldstr. 11
30161 Hannover

Tel.: 0511 / 336 117-30
Fax: 0511 / 336 117-52           Mobil-WhatsApp: 0152 2652 1424
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!