Angehörigenarbeit im Neuen Land e.V.


In Ihrer Familie, der Gemeinde oder in Ihrem Freundeskreis gibt es Personen, die von einer Suchterkrankung betroffen sind? Vielleicht sind Sie dadurch mit großen Herausforderungen konfrontiert und fragen sich, wie Sie die erkrankte Person am besten unterstützen können? Vielleicht fühlen Sie sich nach zahlreichen Hilfeversuchen aber auch einfach frustriert und die aktuelle Situation scheint aussichtslos? Ganz gleich in welcher Position Sie sich momentan wiederfinden: Angehörige Abhängigkeitserkrankter haben es häufig nicht leicht.
Da, wo erkrankte Personen vielfältige Behandlungs- und Betreuungsangebote in Anspruch nehmen können, finden sich Angehörige oftmals in einer Position wieder, in der sie alleine mit den herausfordernden Umständen zurechtkommen müssen. Inmitten von Unterstützungsversuchen, Begleitung, Fragen und Ausharren wollen wir Sie aber nicht aus dem Blick verlieren, denn Sie sind wichtig!
Im Neuen Land e.V. ist es uns ein Anliegen, Sie als Angehörige darin zu begleiten, einen gesunden Umgang mit der erkrankten Person zu finden als auch mit den komplexen Auswirkungen auf verschiedene Lebensbereiche, die eine Suchterkrankung mit sich bringt.


Bei Gesprächsbedarf und individuellen Anliegen und Fragestellungen können Sie sich gerne an unsere Drogenberatungsstelle wenden und einen Termin vereinbaren.
Am besten geht das telefonisch unter Tel. 0511 336 117 30 | Steintorfeldstraße 11, 30161 Hannover

Ansprechpartner sind hier Tobias Grote & Anna Zander



Sie sind zudem herzlich dazu eingeladen, unsere Angehörigengruppen zu besuchen, in denen der persönliche Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt steht und wir gemeinsam einige suchtspezifische Themen und Fragestellungen bewegen wollen.
Die Treffen finden ca. alle 4-6 Wochen statt. Aktuell gibt es eine Gruppe, die sich präsent im Haus der Hoffnung in Hannover-Ahlem trifft und eine zweite Gruppe, die sich online über die Internetplattform Zoom trifft.

Nächster Termin für die Angehörigengruppen ist der 14. Juli 2021.

  • Gruppentreffen vor Ort: 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr
    Haus der Hoffnung | Wunstorfer Landstr. 5, 30453 Hannover-Ahlem

Sagen Sie uns doch kurz Bescheid, wenn Sie an einem der Gruppentreffen teilnehmen möchten. Auch bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne bei


Franziska Reese | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Tel. 0162 7526598 oder
Alexander Fitz | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Tel. 0176 70074545 | auch russischsprachig